15.07.2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz plant regionale Veranstaltungen, und die erste dieser Art fand in der Region Trier, konkret im Neubau Institut Heidger in Osann-Monzel statt. Diese kleinen Veranstaltungen dienen dazu, den Mitgliedern den Kontakt mit dem Vorstand, dem Präsidenten, Herrn Dr.-Ing. Horst Lenz und den Geschäftstellenmitarbeitern/innen näher zu bringen und zudem ihr eigenes Netzwerk weiter auszubauen. In Verbindung mit der Vorstellung eines regionalen Ingenieurprojekts bietet sich somit ausreichend Gelegenheit, mit den Kollegen die eigenen Erfahrungen auszutauschen.

Das Ingenieurkammermitglied Thomas Friedrich mit seinem Ingenieurbüro Domostatik GmbH hat der Geschäftsstelle den Neubau des Institut Heidger zur Besichtigung vorgeschlagen. Dieses Objekt zeichnet sich durch viele innovative Bauelemente aus, deren Funktionsfähigkeit nun nach ca. drei Jahren Betrieb besichtigt werden konnte.

Das innovative Deckensystem Ceitec® von Innogration zeichnet sich speziell aus, da es die Kriterien der Nachhaltigkeit und der Energieeffizienz in hohem Maße erfüllt. Die vorgefertigten Deckenelemente Ceiltec® haben einen Sandwichquerschnitt und sind dadurch sehr leicht aber auch sehr stabil. In Verbindung mit einer vorgespannten Bewehrung werden große Spannweiten erzielt. Dieses multifunktionale Bauelement ist nicht nur tragend, sondern übernimmt auch die Aufgaben der Haustechnik. Über die Rohrleitungen in der unteren Schale des Sandwichquerschnitts werden die Räume im Winter über Strahlungswärme erwärmt und im Sommer wie bei einer Kühldecke gekühlt. Sämtliche Lüftungsleitungen und die Trassen für die Elektro- und Steuerkabel sind im Hohlraum der Decke angeordnet. In Verbindung mit einer Anlagentechnik, welche die erneuerbare Energie der Erdwärme nutzt, entsteht ein sehr energieeffizientes Gebäude. Die energetischen Verbrauchswerte von ca. 17 kWh/m2a entsprechen nahezu denjenigen des Passivhausstandards, obwohl eine Ganzglasfassade und die inneren Lasten hohe Kühlleistungen erfordern. Berücksichtigt man die Energieerzeugung über die PV-Anlage von ca. 21 kWh/m2a dann handelt es sich um ein EnergiePlus Gebäude.

Ceiltec® Deckenelementen helfen mit, die angestrebte Energiewende zu erreichen und den CO2-Ausstoß zu verringern. Und zusätzlich sorgen sie für eine hohe Behaglichkeit mit ausgezeichnetem Wohlfühlklima.