16.03.2015

Vorgefertigte Deckenplatten und vorgespannte Bewehrung sind die Grundelemente für die Ceiltec® Deckenelemente

Deckenseminar 2015 am 07. Mai in Gelsenkirchen

 

Hier geht es zur Anmeldung!

 

Kennen Sie die Vielfallt der Deckensysteme im Hochbau?

Wenn nicht, dann sollten Sie sich den Termin am 07.05.2015 bereits jetzt reservieren. Auf diesem Seminar werden verschiedene Deckensysteme des Hochbaus vorgestellt. Dem Besucher wird die einmalige Möglichkeit geboten, sich umfassend über die verschiedenen Möglichkeiten von Deckensystemen für den Hochbau zu informieren. Verschiedene am Markt aktive Deckenhersteller präsentieren in einer gemeinsamen Veranstaltung die Vorzüge ihres jeweiligen Produkts.

Decken in Ortbeton oder als Fertigteil mit und ohne Ergänzung mit Beton werden vorgestellt. Über die Kombination von Beton- mit Stahl- bzw. Holztragelementen wird ebenso berichtet, wie über die Optionen, besonders bei weitgespannten Decken Gewicht einzusparen. Die gesamte Palette an Werkstoffen und Konstruktionen für die jeweilige Anforderung und Anwendung wird dargestellt.

 

Das Deckensystem Ceiltec® mit statischen Vorteilen und optional mit integrierter TGA

Die Innogration GmbH, als einer der Partner der Veranstaltung, wird ihr erfolgreiches Deckensystem Ceiltec® präsentieren. Dabei geht es darum, einerseits die statischen Vorzüge des vorgefertigten Deckenelements im Vergleich zu den Konkurrenzprodukten vorzustellen und andererseits die zusätzlichen multifunktionalen Eigenschaften zu präsentieren.

Das vielfältige Angebot von Innogration GmbH mit der Ceiltec®-Deckenfamilie ermöglicht nahezu für jede Nutzung und Anforderung eine maßgeschneiderte Lösung. Die Anwendungen für die gesamte Palette des Hochbaus werden vorgestellt: Bürogebäude, Wohnbauten, Gewerbe- und Industriebauten.

Dank der abgestimmten Ausführung des Sandwichquerschnitts mit den einzelnen vorgefertigten Elementen und unter Nutzung der Vorzüge einer vorgespannten Bewehrung lässt sich jede Spannweite mit einem schlanken Querschnitt realisieren. Die Besonderheit der Ausführung zeigt als fertiges Produkt immer eine Flachdecke. Das trifft auch und besonders bei den weitgespannten Decken zu, die bislang fast ausschließlich mit Tragelementen mit aufgelöstem Querschnitt erstellt wurden. Die Deckenunterseite und die Oberseite bleiben eben und mit glatter Struktur, ohne Absatz und auch ohne Materialwechsel und sind damit für die weitere Verarbeitung bestens vorbereitet.

 

Weitere Information, sowie die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Sie HIER!